Tastmodell der Blaubeurer Altstadt

Blaubeuren zu erfühlen, ermöglicht das Tastmodell auf dem Kirchplatz vor der Touristinformation. Auf Fingerkuppen durch die Straßen spazieren, Häuser und Gassen ertasten: das Stadtmodell macht für Blinde und Sehende gleichermaßen die Blaubeurer Stadtgeschichte und Architektur erfassbar und erlebbar.

 Tastmodell Blaubeuren

Auf knapp 2 qm hat Bildhauer Egbert Broerken maßstabsgetreu den mittelalterlichen Stadtkern Blaubeurens mit rund 300 Gebäuden in Bronze nachgebildet. Kleine Punkte in Blindenschrift (Braille) geben notwendige Erläuterungen zu Bürgerhäusern, Straßen und Plätzen. So können Sehbehinderte im wahrsten Sinne des Wortes Blaubeuren ertasten, erfahren, begreifen. Die Stadtskulptur gibt dabei nicht nur blinden Mitbürger die Möglichkeit dreidimensionale architektonische, geschichtliche und touristische Erfahrungen zu machen. Auch der sehenden Bevölkerung eröffnet das Miniaturmodell ungewöhnliche Blickwinkel und neue Perspektiven auf die Stadt.

Das Modell ist ganzjährig frei zugänglich. Jung und Alt, Blinde wie Sehende, sollen an diesem Stadtmodell miteinander ins Gespräch kommen, voneinander lernen und sich füreinander interessieren.


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK