Stadtnachricht

Corona-Verordnung – Neufassung ab 01. Juli 2020


Die wichtigsten Änderungen der neuen Verordnung im Überblick:
  • Ab dem 1. Juli dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen. Die neue Verordnung unterscheidet dann nicht mehr zwischen privaten und öffentlichen Räumen.
  • Ab dem 1. Juli ist bei privaten Veranstaltungen mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden kein Hygienekonzept wie in Paragraf 5 gefordert mehr nötig. Dies gilt etwa für Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, Taufen und Familienfeiern.
  • Ab dem 1. Juli sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich, wenn den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltung einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt. Also etwa Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen oder Mitarbeiterversammlungen.
  • Ab dem 1. August sind Veranstaltungen mit weniger als 500 Personen wieder erlaubt. Die Voraussetzungen für diese Veranstaltungen sind im Moment noch nicht festgelegt.
  • Untersagt sind weiterhin Tanzveranstaltungen mit Ausnahme von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und -proben.
  • Bis zum 31. Oktober sind Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden weiter untersagt. Die Voraussetzungen für diese Veranstaltungen sind im Moment noch nicht festgelegt.
  • Clubs und Diskotheken dürfen weiterhin nicht öffnen. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen sowie jede sonstige Ausübung des Prostitutionsgewerbes bleiben ebenfalls untersagt.
  • Abstandsregelungen und Maskenpflicht bleiben bestehen.
Soweit die Ausführungen des Landes Baden-Württemberg.


In Blaubeuren stellt sich die aktuelle Situation wie folgt dar: 
 
Aktuelle Zahl Infizierte / Isolationen:
Seit dem 20. Juni haben wir im Stadtgebiet Blaubeuren keine (bekannten) Infizierten mehr. Insgesamt waren es seit Ausbruch der Pandemie 33 positiv Getestete. In Quarantäne waren insgesamt 99 Menschen. Es steht derzeit auch keine Kontakt-Person mehr unter Quarantäne. Mein Dank geht an alle BürgerInnen verbunden mit der Bitte, weiter achtsam und vorsichtig mit der Pandemie umzugehen.
Weltweit wurden Anfang der Woche 183.000 Neu-Infizierte von der Weltgesundheitsorganisation WHO gezählt.
 
Stornierung / Rückerstattung von Gebühren für Gestattungen an Vereine:

Vereinen wurde von der Ordnungsverwaltung auf deren Antrag eine Gestattung für geplante Veranstaltungen (z.B. Jugendmusiktag und Veranstaltungen in Hallen oder Vereinsfeste) ausgestellt. Diese konnten aufgrund der Corona-Vorschriften in den vergangenen 3 Monaten nicht durchgeführt werden. Die Stadt wird daher die jeweilige Gebühr für die Gestattungen aus Kulanz den Vereinen zurückerstatten bzw. die Gebühr stornieren, um die Vereine zu unterstützen.
 
Regelbetrieb in Kindereinrichtungen:
Ab Montag, 29.06.2020 wird in den städtischen Kindereinrichtungen wieder der Regelbetrieb aufgenommen. Die Eltern und Erziehungsberechtigten wurden mit Elternbrief ausführlich informiert. Diese Information ist wie alle anderen Infos zu Corona immer auch auf der städtischen Homepage abrufbar.
 
Schulen:
Auch die Blaubeurer Schulen versuchen nach den Vorgaben des Kultusministeriums weitergehende Unterricht anzubieten. Dies richtet sich jedoch streng nach den Vorgaben der Corona-Verordnung sowohl nach räumlichen als auch personellen Voraussetzungen.  Ein Regelbetrieb an den Schulen wird von der Politik derzeit diskutiert und möglicherweise nach den Sommerferien möglich werden. Da gilt es jedoch, die Entwicklung der Pandemie sorgfältig zu beobachten.
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus sowie die Ortsverwaltungen sind auch weiterhin unter den bekannten Rufnummern bzw. per E-Mail zu den regulären Dienstzeiten erreichbar. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage unter Mitarbeiter A-Z zu finden.
 
Aufgrund der getroffenen Schutz-Vorkehrungen kann es im Einzelfall bei persönlichen Besuchen zu längeren Wartezeiten kommen. Die Stadtverwaltung bittet hier um Verständnis.
 
Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Redaktionsschlusses in Print-Medien nicht immer die tagesaktuelle Information veröffentlicht werden kann. Nutzen Sie deshalb gerne die Homepage der Stadt unter Informationen zum Coronavirus 2019-nCoV oder auch die des Landes Baden-Württemberg.
 
Vielen Dank für Ihr aktives Mitwirken zur gemeinsamen Bewältigung der Pandemie in Blaubeuren.
 
Ihr
 
 
Jörg Seibold
Bürgermeister
^
Redakteur / Urheber