Stadtnachricht

Pressenmitteilung der EUTB-Beratungsstelle vom 23.04.2020


Bedingt durch die andauernde Corona-Pandemie und weiter aufrechterhaltenen Einschränkungen durch unsere Landesregierung und auch bundesweit – Abstandsgebot und Kontaktbeschränkungen -  sind besonders die Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen betroffen. Gerade durch die Kontaktbeschränkungen und das Leben in Quarantäne, um sich und andere konsequent zu schützen, erfordert von jedem von uns sehr viel Einschränkungen im Alltag.

Benötigen Sie Beratung oder Unterstützung?
Dann nehmen Sie doch gleich Kontakt mit unseren Berater*in auf, telefonisch oder per E-Mail. Sie unterstützen Sie gerne.
Unsere Berater*in arbeiten derzeit von zuhause aus im Homeoffice, stehen Ihnen aber weiter am Telefon zu unseren Sprechzeiten zur Verfügung – und zusätzlich nach Vereinbarung. Telefon: 07344 – 9296045 und auch per E-Mail: info@eutb-albdonaukreis.de Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 9.00 – 16.00 Uhr.
Sollten Sie nicht sofort erreichbar sein, geben Sie auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen und Telefonnummer an und die Berater*in melden sich schnell möglichst bei Ihnen telefonisch.

Unsere Berater*in wünschen Ihnen allen viel Kraft - Geduld und Vernunft sind jetzt gefragt.

Uns allen bleibt die Gewissheit, dass auch bei wieder der Alltag einkehren wird. Bis dahin sind Solidarität und Disziplin die Schlüssel dazu. Bleiben Sie gesund!
Wir Berater*in werden Sie informieren sobald wieder persönliche Beratungen in der EUTB-Beratungsstelle und in den Außensprechstunden im Alb-Donau-Kreis stattfinden.


Im Namen der EUTB ® Beratungsstelle im Alb-Donau-Kreis
Angela Rubens  -  Peer Counselor (ISL) – Leiterin der Beratungsstelle
Der Träger der EUTB-Beratungsstelle ist der
Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Baden-Württemberg e.V.


Logo EUTB Beratungsstelle