Stadtnachricht

Erweiterung der Notbetreuung ab dem 27.04.2020


Durch die Entscheidung der Landesregierung und der aktuellen Corona-Verordnung vom 17.04.2020 bleiben alle Kindereinrichtungen weiterhin geschlossen. Bei den Schulen findet ab dem 04.05.2020 ein stufenweiser Wiedereinstieg statt, jedoch erstmal für die Schülerinnen und Schüler, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen.
 
Aus diesem Grund wird die Notbetreuung in den Kindereinrichtungen, an den Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ab dem 27.04.2020 ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.
 
Aus Gründen des Infektionsschutzes muss das Angebot weiterhin eine Notbetreuung bleiben und umfasst deshalb nur einen begrenzten Personenkreis.
Daher müssen die Erziehungsberechtigten eine Bescheinigung über ihre Unabkömmlichkeit von ihrem Arbeitgeber vorlegen. Außerdem bedarf es der Erklärung beider Erziehungsberechtigten bzw. von der oder dem Alleinerziehenden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.
 
Für den Fall, dass die Betreuungskapazitäten der Einrichtungen nicht ausreichen, um für alle Kinder die Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung zu ermöglichen, haben Kinder Vorrang, bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur (gem. Corona-VO) arbeitet und unabkömmlich ist, Kinder, deren Kindeswohl gefährdet ist sowie Kinder, die im Haushalt einer/eines Alleinerziehenden leben.
 
Die Anmeldung für die Notbetreuung in den städtischen Kindereinrichtungen, an den Grundschulen und weiterführenden Schulen findet weiterhin zentral über die Stadtverwaltung statt.
 
Das Anmeldeformular sowie ein Formular zur Bescheinigung der Präsenzpflicht und Unabkömmlichkeit vom Arbeitgeber finden Sie hier.
 
Gerne können Sie sich auch bei Fragen an unsere zuständigen Mitarbeiterinnen unter den Telefonnummern 07344 / 9669 -16, -31 und -34 wenden.
^
Redakteur / Urheber