Stadtnachricht

Grüngutsammeltermin in den Teilorten


Da die bisherigen Grüngutsammelstellen/Häckselplätze Sonderbuch und Gleißenburg in der bisherigen Form aufgrund des Kreislaufwirtschaftsgesetzes und der Bioabfallverordnung nicht mehr zulässig sind wurden diese ab Ende 2016 geschlossen. Um eine bürgerfreundliche Lösung anbieten zu können, hat der Gemeinderat beschlossen ab April bis November in den Teilorten Grüngutsammlungen durchzuführen. Bei diesen Sammlungen ist das holzige Grüngutmaterial (keine Wurzel, Baumstamm, Sägemehl usw.) für die Abfuhr gebündelt, die saftenden Abfälle in zugelassenen Grüngutpapiersäcke oder andere offene Behältnisse z.B. Kunststoffwannen, GartenBags (keine BigBag, Kunststofftonnen oder. ähnl.) bereitzustellen. Das gebündelte holzige bzw. saftende Grüngut darf nicht schwerer als max. 25 kg und in handliche Länge zur Abfuhr bereitgelegt werden. Gebündeltes Grüngut muss mit verrottbaren Schnüren (Sisal, Hanf oder textile Bänder) zusammen gehalten werden. Nicht erlaubt sind Kunststoffschnüre, Draht, Klebeband oder ähnliches. Um eine schnelle und reibungslose Abholung gewährleisten zu können, bitten wir dies unbedingt zu beachten. Die für die Sammlung notwendigen, zugelassenen Grüngutsäcke können bei Bedarf in haushaltsüblicher Menge in den Ortsverwaltungen und auf dem Wertstoffhof abgeholt werden.
 
Der nächste Sammeltermin in den Teilorten ist

Mittwoch, 29.04.2020      .

Das Sammelgut ist ab 06.30 Uhr bereit zu stellen. Um Beeinträchtigungen des Ortsbildes gering zu halten, bitten wir um Ihre Mithilfe, indem Sie das  Grüngut frühestens am Abend vor dem Abholtermin heraus stellen.
 
Bei Fragen können Sie sich an die Stadtverwaltung, Frau Bühler (Tel. 9669-24), Herrn Röcker (Tel.9669-23) oder an die Fa. Gebr. Braig (07391/7703-30) wenden.
^
Redakteur / Urheber