Stadtnachricht

Herzliche Einladung zu den Gedenkstunden zum Volkstrauertag 2018


Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,
 
die Stadt Blaubeuren und der Sozialverband VdK Blaubeuren und Gerhausen gedenken am Sonntag, den 18. November 2018 um 10:45 Uhr auf dem Friedhof Gerhausen an der Gedenkstätte für Kriegstote und Vermisste und um 11:45 Uhr auf dem Friedhof Blaubeuren am Denkmal der Gefallenen der Opfer der beiden Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, des Terrors, der Gewalt, der Verfolgungen und Kriege unserer heutigen Zeit.
 
Zu diesen Gedenkstunden laden wir Sie sehr herzlich ein.
Lassen Sie uns gemeinsam Zeichen setzen und zum Frieden der Nationen und Völker und allen Menschen und zur Wahrung der Menschenrechte in unserer einen Welt beitragen.
 
Deshalb bitten wir Sie alle, insbesondere auch unsere Vereine, Verbände, Parteien, Organisationen, Institutionen, unsere Jugendlichen und die Gläubigen aller Kirchen –
sehr herzlich um Ihre Teilnahme an diesen Gedenkstunden.
 
Die Gedenkrede hält jeweils Herr Bürgermeister Jörg Seibold.


Stadt Blaubeuren VdK Ortsverband Blaubeuren VdK Ortsverband Gerhausen
Bürgermeister Vorsitzender Vorsitzender
Jörg Seibold Claus Rathjen Anton Glöggler


Der Gesangverein Frohsinn Gerhausen, Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde, die katholische Kirchengemeinde sowie der Musikverein Stadtkapelle Blaubeuren werden die Gedenkstunde mit gestalten.
 
 
In den Stadtteilen finden ebenfalls Gedenkstunden statt:
 
Pappelau – 18.11.2018 im Anschluss des Gottesdienstes um 10:00 Uhr am Kriegerdenkmal bei der evangelischen Kirche unter Mitwirkung des Musikvereins Hochsträß und Ortsvorsteher Hermann Zeller
 
Seißen – 18.11.2018 um 11:30 Uhr unter Mitwirkung des Musikverein Seißen, Liederkranz Seißen, Pfarrer Jochen Schäffler und Ortsvorsteherin Barbara Rüd
 
Sonderbuch – 18.11.2018 um 11:30 Uhr unter Mitwirkung des Posaunenchors Bühlenhausen-Sonderbuch, Pfarrerin Rahel Kießecker und Ortsvorsteher Heinz Pfetsch
 
Weiler – 18.11.2018 um 11:00 Uhr am Kriegerdenkmal „Linde“ (Parkplatz
Geißenklösterle) mit der musikalischen Umrahmung durch Herrn Martin Niederer und Herrn Peter Bayer (beide mit Trompete) sowie Ortsvorsteher Wolfgang Dieminger
 
sowie
 
Asch – 25.11.2018 um 11:00 Uhr auf dem Friedhof Asch unter Mitwirkung des Männergesangsvereins Asch, Musikverein Asch, Ortsvorsteher Ernst Kessler und Pfarrerin Rahel Kießecker.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK