Telefon-Hotline des Kreisgesundheitsamtes:


  • Befürchten Sie infiziert zu sein, sollen Sie sich zunächst telefonisch mit dem Hausarzt in Verbindung setzen. Am Wochenende oder außerhalb der Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117.


    Das Gesunheitsamt des Alb-Donau-Kreises hat unter der Telefonnummer

    0731 185-1050

    von montags bis freitags von 08:30 - 16:00 Uhr erreichbar.

    Hinweis:
    Die einheitliche Notrufnummer 112 steht wie immer für alle Notfälle zur Verfügung - diese bitte nur bei schwerer Atemnot und sehr hohem Fieber kontaktieren.

Telefon-Hotline des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg

  • Haben Sie Fragen zum neuartigen Coronavirus, so können Sie sich täglich zwischen 9:00 und 18:00 Uhr unter der Telefonnummer

    0711 904-39555

    an eine Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg wenden.

Informationen zum Coronavirus 2019-nCoV

Mit Beschluss vom 26. Mai 2020 hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Die aktuelle Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg finden Sie hier.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
  • Treffen im privaten
    Es ist nun erlaubt sich mit bis zu 10 Personen aus mehreren Haushalent im privaten Raum zu treffen. Die Beschränkung gilt nicht für Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkelkinder, Geschwister und deren Nachkommen) sowie die Angehörigen des gleichen Haushalts

  • Veranstaltungen
    - Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmenden werden
       bis zum Ablauf des 31. August 2020 untersagt.
    - Nicht private Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen dürfen
       ab dem 1. Juni mit bis zu 100 Teilnehmenden mit
       entsprechendem Hygienekonzept stattfinden.
    - Ab dem 1. Juni können private Veranstaltungen in öffentlich
       mietbaren Einrichtungen (bspw. Restaurants, ...) – wieder
       stattfinden, etwa Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Taufen.
       Die mögliche Personenzahl wird gerade final abgestimmt.

  • weitere Öffnungen ab dem 02. Juni
    - Öffnung von Kneipen und Bars unter Hygienevorgaben
    - Zudem sollen öffentliche Bolzplätze wieder benutzt werden
      können.
    - Ab dem 2. Juni können Sportanlagen und Sportstätten
      wieder öffnen, auch innerhalb geschlossener Räume, wie
      etwa bei Fitnessstudios und Tanzschulen sowie ähnlichen
      Einrichtungen, sofern durch Rechtsverordnung zugelassen.
      Es bedarf jedoch die Beachtung von besondere Auflagen.
    - Um Schwimmkurse durchzuführen, dürfen Schwimm- und
      Hallenbäder wieder öffnen
Fragen und Antworten rund um die Corona-Verordnung und die Lockerungen finden Sie auf der Seite der Landesregierung.


In Blaubeuren sind folgende Einrichtungen wieder geöffnet:
  • Musikschule
  • URMU
  • Tourist-Information
  • Heimatmuseum
  • Kloster/Hochaltar
  • Speisegaststätten, Cafés und Eisdiele
  • Ferienwohnungen und Campingplätze für Selbstversorger
  • Wohnmobilstellplatz (Dodelweg 20, Blaubeuren) für Selbstversorger
Für Schwimmkurse und Schwimmunterricht soll ab 02.06.2020 das Freibad (Mühlweg 16, Blaubeuren) der BlautopfBäder wieder öffnen. Die Vorbereitungen zum Beginn der normalen Freibadsaison laufen, aber wann, ob und in welchem Umfang geöffnet werden kann ist auf Grund der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht vorhersehbar.


Spezielle Corona-Verordnungen wurden erlassen zu den Themen: Alle Corona-Verordnungen im Überblick finden Sie hier.


Fahrplan für die Öffnung der Schulen und Kindereinrichtungen
Aktuelle Informationen zu der Öffnung der Kindereinrichtungen und der Schulen in Blaubeuren finden Sie hier.


Landesregierung beschließt Maskenpflicht ab 27. April
In Baden-Württemberg gilt dem 27. April eine Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr sowie in Läden und Einkaufszentren. Nähere Informationen hier.


Erreichbarkeit des Rathauses und der Ortsverwaltungen
Das Dienstleistungsangebot im Rathaus und den Ortsverwaltungen steht Ihnen nach wie vor umfassend zu Verfügung. Bis auf weiteres ist jedoch eine Terminvereinbarung mit den jeweiligen Sachbearbeitern erforderlich. Außerdem gilt wie im Einzelhandel Maskenpflicht im Rathaus. Gerne können Sie Ihr Anliegen telefonisch oder auch per E-Mail erledigen.
 
Sofern Ihnen Ihr zuständiger Sachbearbeiter bekannt ist, rufen Sie diesen gerne direkt an. Ansonsten bitten wir Sie, sich in folgenden Angelegenheiten entweder an die unten genannten Telefonnummern zu wenden oder per E-Mail mit unseren MitarbeiternInnen Kontakt aufzunehmen.
Hierzu können Sie die Ihnen bekannten E-Mail Adressen nutzen, auf der Homepage - Mitarbeiter A-Z nachsehen oder die allgemeine E-Mail-Adresse info@blaubeuren.de verwenden.
  • Zentrale: 07344 9669-0
  • Melde- und Passwesen/ Bürgerdienste: 07344 9669-14 / -39
  • Ordnungsamt: 07344 9669-69
  • Hauptverwaltung: 07344 9669-31
  • Finanzverwaltung (Abfall, Steuern und sonstige Abgaben): 07344 9669-21
  • Bauamt (alle Themen des Bauamts, Gebäudemanagements): 07344 9669-41
Die Ortsverwaltung sind unter den bekannten Rufnummern bzw. per E-Mail zu den regulären Dienstzeiten erreichbar.

Weiterführende Links zum Thema Coronavirus